Über Yogalexa


Yogalexa geht ihren eigenen Weg und möchte andere dazu inspirieren dasselbe zu tun

 

Über Yogalexa - lernen Sie mih kennen.

Letztendlich sind es unsere Träume die unseren Lebensweg formen. Wer aufhört zu träumen, hört auf zu leben. Mein Traum ist es Menschen dabei zu helfen wieder mehr auf ihre eigenen Wünsche zu achten, anstatt im Alltag auf Autopilot zu schalten. Aufmerksamkeit und sich seiner selbst bewusst sein spielen hier eine große Rolle. In unser schnelllebigen Welt heute ist es leicht sich selber und den Kontakt zu den persönlichen Gefühlen zu verlieren. Die Zeit vergeht und das Leben läuft an uns vorbei ohne dass wir es echt gelebt haben. Immer wieder gibt es andere wichtige Dinge zu erledigen, der Terminkalender ist voll mit „need to do´s“ anstatt mit „nice to do´s“. Vor allem Frauen sind in ihrer Multi-Tasking-Rolle oft mehr für andere da als für sich selbst.

Sprenge die eigenen Fesseln

Mir helfen tägliche Meditation und Yoga immer wieder zu mir selber zurück zu finden und in Balance zu bleiben. Dazu haben wir nicht viel nötig: durch bewusste Atmung können wir von einem Moment zum Anderen wieder in Verbindung mit uns selbst treten. Deine Bestimmung oder deinen Traum zu leben ist heutzutage mehr denn je für uns alle möglich. Nur leider verstricken wir uns allzu oft in unseren eigenen negativen Vorstellungen welche uns limitieren und klein halten. Durch unsere eigenen Gedanken legen wir uns Fesseln an, oft ohne uns davon selber bewusst zu sein.

Tief in uns spüren wir die nagende Wahrheit, dass es mehr gibt als das was wir uns selbst gestatten. Und doch sind unsere Gewohnheiten immer wieder stärker und stehen der positiven Veränderung im Weg.

Yoga und Meditation können Dir helfen Dir Deiner eigenen Einschränkungen bewusst zu werden und diese Schritt für Schritt zu lösen. Dabei entsteht persönliche Freiheit für ein selbstbestimmtes Leben. Alle unsere Handlungen entstehen zuerst im Kopf, in unseren Gedanken. Aus den Gedanken werden Worte und aus den Worten werden Taten. Yogalexa unterstützt Dich dabei Deine innere Stimme wieder zu finden und ihr zu folgen.

 

Yogalexa - Alexa Bosse Portait

Lebe Deine Träume

Ein sehr guter Freund von mir sagte einmal über mich: „Andere träumen ihr Leben, aber Alexa lebt ihre Träume“. Von jung an faszinierte mich Martin Luther-King´s berühmter Satz „ I have a dream!“. Jedes Mal wenn ich diese Worte von ihm hörte bekam ich Gänsehaut und tief in mir bewegte sich etwas. Noch heute kommen mir dabei ungewollt die Tränen in die Augen.

John Lennon´s Song „ I am a dreamer“war mein erster Lieblingssong, Jimi Hendrix´s Zeile “There must be some kind of way out of here” aus dem Song „All along the watchtower“wurde zu meinem Credo.

Unbewusst war ich von klein auf immer auf der Suche nach einem Ausweg, fühlte mich getrieben ohne zu wissen wovon und wohin.
Heute bin ich 41 Jahre alt und habe eine tolle Familie: einen super Mann an meiner Seite und zwei unglaublich liebenswerte Kinder, die mich jeden Tag aufs Neue strahlen lassen. Mittlerweile weiß ich, dass ich keinen Ausweg brauche, einfach wirklich dort zu sein wo man in diesem Moment gerade ist, ist der Schlüssel zum Glück.

Trotzdem frage ich mich auch heute noch stets bewusst was ich in diesem Leben gerne erleben möchte. Was ich an meiner jetzigen Situation verändern müsste, um dort hin zu kommen wo ich sein möchte. Tägliche ehrliche Selbstreflexion beschützt uns davor im Hamsterrad des Alltags zu enden. Sobald wir den Kontakt zum eigenen Herzen und dem eigenen Kern verlieren, laufen wir Gefahr nur eine Rolle zu spielen anstatt der Regisseur des eigenen Lebens zu sein. Unser Bauchgefühl oder unsere Intuition sind unsere stärkste Waffe um bessere Entscheidungen zu treffen.

 

Es war Liebe auf den ersten Blick. Mein Werdegang mit YogaYoga mit Yogalexa Alexa Bosse im Park

Ich verliebte mich in Yoga schon in meiner ersten Yogastunde. Das war im Herbst 2002 in London im Community College in Holland Park. Damals hatte ich einen ziemlich stressigen Job in einer Sprachschule für Business Englisch. Manager internationaler Konzerne kamen von überall dorthin um ihr Englisch aufzubessern. Die Welt war in diesem Moment in großer Aufruhe. Die Terroranschläge vom 11.September jährten sich gerade zum ersten Mal und alle hatten Angst. Großbritannien sandte gemeinsam mit den USA Truppen in den Irak, wir gingen auf die Straße um gegen den Irakkrieg zu demonstrieren. Die Ökonomie crashte, meine Firma musste Mitarbeiter auf die Straße setzen. Wer bleiben wollte musste für dasselbe Gehalt zwei Jobs übernehmen. Alles in allem war die Situation um mich herum sehr angespannt, was auch mich beeinflusste.
Daher war ich umso mehr erstaunt und fasziniert von der inneren Ruhe, die ich nach meiner ersten Erfahrung mit Yoga in mir spürte und die sich auch danach mitten im Stress und Chaos dieser Weltstadt noch weiter fortsetze. Ich verließ den Übungsraum wie auf Wolken und schwebte förmlich nach Hause. Schnell wurde Yoga für mich mehr als nur ein wöchentlicher Termin zur Yogastunde – Yoga ist zu meinem Lebensstil geworden.

Yogalexa - Yogaschule Duiven
Nun, dreizehn Jahre später, lebe ich mit meiner Familie in den Niederlanden und habe dort meine eigene kleine Yogaschule (www.yogaschoolduiven.nl).

 

Meine Gurus

Auf meinem Weg hierher gab es für mich viele tolle und lehrreiche Begegnungen mit den verschiedensten Menschen und Yogadozenten. Ich danke unter anderem Sarah Powers (www.sarahpowers.com), David Williamson(www.ashtangayogi.com ), Tara Stiles (www.tarastiles.com ), Deepak Chopra (www.deepakchopra.com ), Shiva Rea (www.shivarea.com ) , Ron von der Post (www.yogastudie.nl ), Zaira Leal (www.zairalealyoga.com ) , Axel Persaud (www.yogapoint.nl), Jose Groot (www.yogatreat.eu), Simon Parker (www.liquidflowyoga.com) und Lalla & Vilas (www.lallaundvilasyoga.de) für ihre Inspiration und ganz besonders Elisabeth Sasse (www.physioundmehr-hannover.de/yoga.php), die damals das Verlangen in mir erweckt hat um selber Yogalehrerin zu werden und meine Leidenschaft mit anderen zu teilen.

Yogalexa: Alexa mit Elisabeth Sasse

Yogalexa - Alexa Bosse trifft Alexa mit David WilliamsenIn den letzen Jahren bin ich nicht nur zweifache Mutter geworden und habe in 4 verschiedenen europäischen Ländern gewohnt, sondern bin mir mit Hilfe von Yoga und Meditation selber stets näher gekommen. Die Reise ins Innere ist noch lange nicht zu Ende, wie bei einer Zwiebel pellt man sich immer weiter in Richtung des Kerns.

Ich freue mich darauf diesen Trip mit Dir gemeinsam zu machen!

Jeder Weg ist anders denn wir sind alle einmalig, aber für uns alle gilt dieser Spruch aus dem Yoga: „Am Wichtigsten ist was Du hinter Dir lässt, all den Ballast den Du abwirfst. Lass es los!“

Let it go! Namaste, Alexa